MEIN MITTEL GEGEN STRESS: FOREST BATHING

Einatmen, ausatmen, einatmen, ausatmen. Ich gehe im Rhythmus meines Atems und spüre, wie sich meine Lunge bei jedem Schritt mit Sauerstoff und neuer Lebensenergie füllt. Der weiche, feuchte Waldboden gibt unter meinen Schuhen leicht nach. Über mir Bäume und das Rascheln der Blätter im Wind. Sonnenstrahlen bahnen sich einen Weg zu mir nach unten, Vögel singen und in der Luft liegt der Duft von Harz, Erde, Wasser.

Mein Kraftort ist der Wald. Wenn ich nicht auf den Malediven bin, finde ich mein Paradies unter dem grünen Dach der bayerischen Bäume. Hier fühle ich mich eins mit der Natur, eins mit mir, zu Hause. Innehalten – Waldatmen.

Wellness im Wald – in Japan völlig normal

Die Japaner haben die Wirkung des Waldes längst erkannt: „Forest Bathing“ (Shinrin-yoku) ist ein Teil des staatlichen Gesundheitsprogrammes. Im Land des Lächelns weiß man, wie gut es uns tut, mehr Zeit in der Umgebung von Bäumen zu verbringen. Denn das reduziert Stress, stärkt das Immunsystem und steigert unser Wohlbefinden. Deshalb ist es so wichtig, raus in die Natur zu gehen.

Hektik, Alltagssorgen, Unwohlsein: All das lasse ich auf meinen Streifzügen durch den Wald hinter mir. Dass es mir so geht, ist kein Zufall: Es wurde wissenschaftlich erwiesen, dass der Mix, dem ich mich aussetze, Körper und Seele positiv beeinflusst. Da ist die Extraportion Sauerstoff, die ätherischen Öle und Duftstoffe der Bäume, dann der Geruch von Moos und Blumen. Schon ein einstündiger Waldspaziergang kann den Blutdruck, die Herzfrequenz und die Adrenalinausschüttung senken. Das perfekte Anti-Stress-Programm!

Einatmen, ausatmen, einatmen, ausatmen. Umgeben von mächtigen Tannen fühle ich Entspannung, Geborgenheit – und die Freude darüber, dass Glück und Erholung so nah sind. Heilung in der Natur! Manchmal kann es so einfach sein…

What is Japanese “forest bathing” and how can it improve your ...

Need a boost? This is the power of a walk among the trees. Read more: http://wef.ch/2nWtXUR

Gepostet von World Economic Forum am Dienstag, 4. April 2017

.
.
.
„Forest Bathing“ – Shinrin-yoku ist ein nationales Gesundheitsprogramm in Japan und bedeutet mehr Zeit in der Umgebung von Bäumen zu verbingen. Es reduziert Stress, fördert das Immunsystem und steigert unser Wohlbefinden.
Deshalb ist es so wichtig raus in die Natur zu gehen und einen Spaziergang durch den Wald zu machen. Mein persönliches Motto lautet: „wenn ich nicht auf den Malediven bin finde ich mein Paradies unter den grünen Dächern der Wälder wieder. Ich mache jedes Wochenende einen ausgedehnten Spaziergang im Wald.“ Heilung in der Natur.

Gründerin und Geschäftsführerin
STOP OVER REISEN GmbH